TOP 

Wir schreiben das kulturtouristische Themenjahr ,,Land der Entdeckungen 2013“.
Gemeint ist Ostfriesland. Und wer bisher geglaubt hat, Ostfriesland und Jazz gingen niemals unter einen Hut, ist ganz einfach schief gewickelt.
Eine besonders schöne Geschichte um das platte Nordland und den Jazz kann beispielsweise so anfangen:

,,2011 kloppde en junge Mann an mien Huusdöör. Dat was Klaus Spencker ut Hannover He was in Auerk 1964 geboren, harr daar dat Ulricianum besöcht, dat Abituur bestahn. Denn harr he Musiek studeert un sük bold up de Gitarr smeten. Wat hum umdreev was modeern Jazz för Gitarr; he wull mit annern up en besünner Maneer Jazz hören laten, de wat mit de Tied van vandaag to doon hett.“
Also schreibt und spricht Hans-Hermann Briese, der ostfriesische Gedichte- und Geschichtenerfinder aus (der Stadt) Norden, über den der besagte Klaus Spencker dies zu vermelden hat: ,,In ihm fand ich einen Partner mit einem umfassenden Repertoire von lyrischen Texten und zudem mit Erfahrungen in interdisziplinären Projekten. Seine Texte in plattdeutscher Sprache handeln von großen und kleinen Momenten, beschreiben Menschen und Taten, beleuchten Ostfriesland und lassen den Blick auch über dessen Grenzen schweifen. Seine Stimme ist prägnant, klar und direkt und in der Kombination mit der Klangwelt meines Ensembles ein interessantes Hörerlebnis.“
Hier die Musik, dort das Wort. Zum Dritten wäre da noch, so Spencker, ,,Dr. Lübbert Haneborger vom SKN Verlag in Norden, der vor einiger Zeit einen Artikel über mein Trio und mich im Ostfrieslandmagazin geschrieben hatte. Der SKN Verlag zeigte Interesse, das Projekt in Buch- oder CD-Form zu verlegen."
Und was die Musik angeht, so kann sich das (mit Spencker) so lesen: ,,Van Tied to Tied ist eine Hommage an meine Heimat und an die Sprache. Das dafür gegründete Ensemble ,Elements' besteht aus hochkarätigen Musikern aus Niedersachsen.“
Oder man liest es (mit Briese) so: ,,Timo Warnecke spöölt de Trumms, Felix Petri dree verschillen Soorten van Saxofon, Eicke Wulfmeier Klaveer un Peter Schwebs de Brummbass. De harren nettso as Spencker in de Jazz-Welt al en gode Naam, spöölden all in mehr as een Grupp mit un harren elk för sük dat Leit van verschillen Jazz-Bands.“
Jazz meets Ostfriesland (oder eher andersherum): ,,Van Tied to Tied" – Untertitel: ,,Oostfreesland gewahr worden in Woord un Klang“ – ist nichts weniger geworden als ein etwas exotisch geratenes Hörbuch, notabene kein Hör-Spiel, kein abendfüllendes Solo für Rezitator und auch keine Platt-Lesung mit Jazz-Hintergrund.
Hintergrund ist und bleibt das Land an der Küste.
Brieses Texte, Gedichte und Mikro-Geschichten und der Spenckersche Edeljazz der Gruppe ,,Elements“ ergeben ein hierarchiefreies Ganzes, und zwar ohne Reibungen. Die Kompositionen, so der Gitarrist, ,,sind größtenteils nach den Texten beziehungsweise inspiriert durch sie entstanden.
Das Ziel war ein abendfüllendes Programm und ein Hörbuch zu entwickeln, das die Zuhörer auf eine akustische Reise in die nordwestdeutsche Seelenwelt mitnimmt.“
Und er sagt auch: ,,Bei meiner künstlerischen Arbeit interessieren mich zunehmend stil- und spartenübergreifende Konzepte, in denen improvisierte Musik mit z. B. Literatur, Medien oder Theater verbunden wird.
Ich begreife meine Konzerte immer auch als Räume des Erzählens. Die Verbindung von lyrischen Texten mit meiner Musik lag somit nahe. Gerne spanne ich stilistisch größere Bögen, experimentiere mit Klängen und Formen. In diesem Projekt ist die Literatur der Rahmen, in dem sich verschiedene Perspektiven meiner Musik vereinen lassen.“

Alexander Schmitz in: Jazz Podium 6/13

www.van-tied-to-tied.de/
www.briese.spencker.de/wp-content/uploads/2013/01/