TOP 

Es ist so weit: die neue AK-Anthologie "Verzettelt" ist im Diesel-Verlag erschienen, eine Zusammenfassung der beiden ursrpünglich geplanten Anthologien "Plötzlich sind die Blätter weg" und "Nix van wo(o)rden". Aus den eingesandten Beiträgen hat die Jury dann 29 Texte für die Anthologie ausgewählt.
Am 8. November wurde die Antholgie der Öffentlichkeit vorgestellt, in ganz Ostfriesland fanden Lesungen statt.
In Norden lasen die plattdeutschen Autoren Wilfriede Aden-Bakker und Hans-Hermann Briese in der Buchhandlung Hasbargen.
Luise Böök, Manfred Briese, Michael Hüttenberger und Alwine Menzel lasen ihre Texte in der Buchhandlung Marieanne Fleßner in Esens.
--> Bericht im Anzeiger für Harlingerland
In Emden stellten Carl-Heinz Dirks und Menno Ufkes Janssen in der Stadtbücherei die Anthologie vor.
Elise Andresen-Bunjes und Wilma Lüken lasen im Teemuseum Leer.
In Wilhelmshaven wurde die Anthologie am 22.11. um 20 Uhr in der Buchhandlung Prien vorgestellt. Christa Bruns, Eva Goslar, Jürgen Quadfasel, Gudrun und Rüdiger Rose lasen aus „Winterwind“, „Verzettelt“ und „Ihlowsionen“.
Eine weitere Lesung fand am 04.12.
statt. Elise Andresen-Bunjes und Wilma Lüken lasen in der Buchhandlung Fokken in Ihrhove.

In der Anthologie VERZETTELT sind folgende Autorinnen und Autoren vertreten:

Wilfriede Aden-Bakker: Dat Bild up de Kommood  /  Söök mi nich
Erich Bolinius: Dat Geschäft van sien Leven
Elke Bontjer-Dobertin: Rose im Sand
Luise Böök: Tammos Rad
Hans-Hermann Briese: Spiet mi  /  Verloren
Manfred Briese: Vedders  /  Neje Frünnen  /  Mit beiden Händen einsacken  /  Punkt neun
Johannes Diekhoff: Dweler tüsken twee Welten
Carl-Heinz Dirks: De swarte Mönk  /  Barg un Daal
Michael Hüttenberger: Ein Dorf voll Leben
Menno Ufkes Janssen: De Nöös na
Elisabeth C. Klock: Woorden
Wilma Lüken: Verzettelt
Alwine Menzel: Der erste Liebesbrief  /  Futsch
Annegret Neunaber: Leev
Jutta Oltmanns: En Lüüntje is an de Hemel tohuus  /  Leselust und Sternenstaub
Gudrun Rose: Verkniggt  /  Nackt
Rüdiger Rose: Wat to vööl is
Brigitte Schulze-van der Wal: Haiku
Grete-Eva Weers: Das Flüstern der Mühle
Hilde Frauke Wichmann-Steen: Wall beter so

Zusammensetzung der Jury/Redaktion:
Manfred Briese, Elke Bontjer-Dobertin, Carl Heinz Dirks, Johannes Diekhoff, Eva Goslar, Gudrun Günterberg